Pacha Mama an der Weißach

Strategie und Kommunikationskonzept für ein ganzheitliches Projekt des Lebens und Arbeitens im Einklang mit den vier Elementen der Natur.

„Pacha Mama“ bedeutet in der Sprache der Quechua-Indianer „Mutter Erde“. Sie sehen darin die alles durchziehende Energiequelle des Lebens. Im Zentrum der regionalen Idee von Pacha Mama an der Weißach in Doren im Bregenzerwald steht für Silke und Hans Mäser die Verbindung zur Natur. Mit allen Sinnen kann der Mensch hinausgehen und seine Selbstheilung ankurbeln. 

Im Lebensfluss zu sein bedeutet, das eigene Talent zu leben. Blockaden, Erlebnisse, Glaubenssätze (wie „Das darf man nicht“, „Das tut man nicht“, usw.), Muster und Traumata versperren den Zugang zum inneren Wissen. Alltagsbelastungen, Überforderungen und Informationsüberfluss lenken vom Lebensfluss ab.

Pacha Mama an der Weißach sieht sich als Angebot, um das Gleichgewicht zwischen den Anforderungen von außen und den inneren Wünschen zu suchen. Verschiedene Methoden, Behandlungen und Seminare sollen es möglich machen, zur eigenen Natur zu finden. Das bringt Kraft und Energie. Die Organe werden gut genährt und versorgt. Das Nervensystem ist nicht überlastet. Der Ausgleich zwischen Leistung und Ruhe sorgt für Wohlbefinden. Neben der energetischen Gesundheit braucht der Körper Bewegung und gute Ernährung. Auch dazu will Pacha Mama an der Weißach beitragen.

<
Pacha Mama an der Weißach | Im Einklang mit den vier Elementen der Natur
Klassische Physiotherapie| Die Kraft des Feuers
CranioSakraltherapie | Der Fluss des Wassers
Naturpraxis-Seminare | Die Luft für Neues