APRÈS POST Stuben

Architektenbriefing für Umbau und Erweiterung, Kommunikationskonzept, Texte.

Stuben, der kleine Ort vor dem letzten Anstieg zum Arlbergpass, wird auch des „Kaisers größte Stube“ genannt. Kaiser und Päpste, Fürsten und Kaufleute, Pilger und Vagabunden, Säumer und Fuhrleute schätzten Stuben als Raststation, als Herberge der Geborgenheit vor Lawinen und Unwettern.

So ist auch das „Gasthaus zur Alten Post“ seit Jahrhunderten ein bewährter Ort der Gastlichkeit in Stuben am Arlberg. Heute wird die einstige Poststation von der Familie Brändle geführt. Das APRÈS POST HOTEL ist die ideale Adresse für alle, die nach dem Aufenthalt im hochalpinen Gelände einen gemütlichen und zugleich anregenden Ort suchen. Die Kassa an der Hotelrezeption erinnert noch an die Zeit, als die Briefe und Pakete mit Pferdekutschen über den Arlberg befördert wurden.

Team Website
Webentwicklung: NETengine
Konzept und Screendesign: Design Brunold
Konzept und Text: Karin Guldenschuh

APRES POST HOTEL

<
Stille Post | Pre-Opening Folder
Stille Post | Pre-Opening Folder
Stille Post | Pre-Opening Folder